Batman – Hush 2

Batman Hush zu lesen ist wie ein Virus, ein Virus, das Sie nicht mehr loswerden!

Batman Mit dem zweiten Band von Hush geht Batmans Abenteuer weiter. Im ersten Teil musste sich der Held mit vielen seiner Feinde herum schlagen, wurde aber hin und wieder sabotiert von einem Unbekannten. Nun hat der Joker anscheinend auch seine Hände im Spiel und tötete Thomas Elliot, einen alten Jugendfreund von Bruce Wayne, der ihm als Chirurg das Leben rettete nachdem Batman sich den Schädel brach bei einer Verfolgungsjagd mit Catwoman, in der er verliebt ist.

Batman wirft sich auf den Joker der über der Leiche seines Freundes Thomas hockt. Als er auf ihn einschlägt kommen ihm viele Gräueltaten seines alten Widersachers hoch, unter anderem auch der Mord am zweiten Robin Jason Todd oder wie er Batgirl beziehungsweise ihre wahre Identität Barbara Gordon anschoss, woraufhin sie an den Rollstuhl gebunden ist und als Orakel nur noch aus dem Hintergrund agieren kann. Batman ist dermaßen in rage, dass nicht einmal Catwoman ihn aufhalten kann. Der Joker beteuert stets, er habe Thomas Elliot nicht erschossen, doch der dunkle Ritter schlägt weiter auf den Mann mit den charakteristischen grünen Haaren, kreidebleicher Haut, roten Lippen und lila Anzug ein. Erst ein Streifschuss an seinem Arm bringt ihn zur Besinnung. Dieser Schuss ging von Batmans Freund Commissioner Gordon aus, der nicht zu lassen will, dass Batman jemanden umbringt. Batman lässt den Joker am Boden liegen und die Polizei soll sich um alles Weitere kümmern. Wieder einmal wird die Szenerie vom in Bandagen gehüllten Unbekannten beobachtet. Dieser wirft eine Münze, die der von Two-Face gleicht. Thomas Elliot wird beerdigt und viele von Bruce Waynes Freunden sind ebenfalls anwesend wie sein treuer Buttler Alfred, Dick Grayson, der erste Robin, der nun als Nightwing aktiv ist oder auch Catwoman Selina Kyle. Später in der Bathöhle analysiert er die Hinweise erneut und nimmt auch Thomas Elliot Leiche in digitaler Form erneut unter die Lupe. Nightwing stößt zu ihm und die beiden besprechen das weitere Handeln. Sie erfahren, dass der Riddler einen Überfall auf einen Geldtransporter plant und wollen ihn aufspüren. Auf der Fahrt bringt Nightwing Batmans Verhältnis mit Catwoman zur Sprache, erhält aber nur wenige Antworten. Die beiden alten Verbündeten spähen den Riddler auf und stellen sich seinen Komplizen, die keine große Herausforderung darstellen. Der Mann im grünen Anzug kann aber in die Kanalisation fliehen. Als er wieder an die Oberfläche gelangt und sich in Sicherheit wiegt steht Batman über ihm und kann ihn fassen. Er untersucht daraufhin den gestohlenen Transporter und findet Asche im Lagerraum des Wagens. Diese stammt aus der Lazarusgrube von Ra’s Al Ghul. Man sagt der Grube nach, dass sie die Fähigkeit habe Tote wieder zum Leben zu erwecken. Die Wiederbelebten seien aber oft verrückt nach dem Ritual und komplett anders als zu Lebzeiten. Der Joker sitzt derweil wieder im Arkham Asylum ein. Ein Anwalt erscheint in seiner Zelle und dieser ist der bandagierte Unbekannte. Er nimmt seine Bandagen ab und es ist Two-Face, allerdings sieht er wieder aus wie Harvey Dent vor dem Unfall, der eine Hälfte seines Gesichts total entstellte. Gleichzeitig offenbart Batman Catwoman endlich seine wahre Identität und nimmt seine Maske vor ihr ab.
Um das Rätsel zu lösen wer hinter all dem steckt, verschafft sich Batman Zugang zu dem Privatjet von Ra’s Al Ghuls Tochter Talia um sie zu entführen. Die beiden hatten früher schon ein Verhältnis, so dass diese Entführung ohne großes Drama von statten geht. Er kehrt ohne Talia zurück nach Gotham und findet in der Bathöhle einen Degen wieder, der in einem seiner Computer steckt. Der Strippenzieher weiß also wer Batman ist. Der Mitternachtsdetektiv macht sich direkt Sorgen um Alfred, findet diesen aber unbeschadet im Haus über der Höhle wieder. Commissioner Gordon schlägt sich derweil mit Harvey Dent rum, der nachts einfach in seinem Schlafzimmer steht und Gordon überrascht. Dent möchte Gordon helfen Batman zu helfen. Es scheint als wisse er mehr als die anderen Protagonisten. Batman hingegen reißt nach Nordafrika in die Wüste um mit Al Ghul zu sprechen. Dieser fordert ihn zu einem Schwertkampf hinaus auf Leben und Tod. Seine Gedanken schweifen immer wieder zurück nach Gotham wo Catwoman auf Talia aufpasst. Dort wird sie allerdings von einer hochqualifizierten Attentäterin überrascht, die im Dienst von Ra’s Al Ghul steht und Talia befreien will. Es sieht schlecht für sie aus und die Attentäterin steht über ihr mit dem Fuß auf Catwomans Kinn. Allerdings wird sie von Talia mit einem Stuhl bewusstlos geschlagen und Catwoman überlebt. Genau in dem Moment taucht Batman wieder auf, der den Kampf mit Talias Vater gewonnen hat. Talia gibt ihm einen Kuss, weiß aber, dass er nur Catwoman will. Beide gehen zurück zur Bathöhle wo Alfred die beiden verarztet. Batman will sich direkt wieder an die Arbeit machen und lässt Selina bei Alfred in der Höhle zurück. Robin taucht auf und weiß nichts von den neusten Ereignissen und will sich mit Catwoman messen. Batman kann gerade noch einschreiten bevor Selina wirklich böse wird und ihm was antut. Robin ist gar nicht davon begeistert, dass Catwoman weiß wer hinter Batmans Maske steckt, nimmt dies aber letztendlich hin. Selina schnappt sich ein Motorrad und verlässt die Höhle wieder. Auf Gothams Straßen trifft sie auf Huntress, die wirres Zeug redet und gar nicht bei klarem Verstand zu sein scheint. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden. Wieder einmal muss Batman dazwischen gehen der Catwoman zusammen mit Robin gefolgt ist. Misstrauen nagt an ihm wer nun hinter all diesen Rätseln steckt. Robin bleibt auf dem Dach eines Hauses zurück und wird vom bandagierten Unbekannten attackiert. Unten auf der Straße taucht wie aus dem Nichts Scarecrow auf dem Motorrad von Huntress auf, was ihren komischen Zustand erklärt. Der als Vogelscheuche verkleidete Kriminelle liefert sich einen harten Kampf mit Batman, weiß aber, dass sein Angstgas bei Batman nicht wirken wird. Batman kann ihn schließlich klein kriegen und nimmt ihm die Maske ab. Von Scarecrow kriegt der Mitternachtsdetektiv auch keine wirklichen Antworten heraus. Dabei steht des Rätsels Lösung direkt hinter ihm.

Der Unbekannte hat den bewusstlosen Robin dabei und nimmt seine Bandagen ab. Darunter verbirgt sich der eigentlich tote zweite Robin Jason Todd. Allerdings trägt er nicht das übliche rot-grüne Kostüm sondern einen schwarzen Anzug, der an eine Uniform erinnert. Batman wird klar, dass Jason in die Lazerusgrube geworfen wurde und so wieder zum Leben erwachte. Es kommt zu einem erbitterten Duel zwischen den einstigen Freunden. Jason macht Bruce viele Vorwürfe und gibt ihm die Schuld an seinem Tod und dem seiner Mutter, die durch die gleiche Explosion des Jokers starb. Langsam dämmert Batman, dass es sich nicht wirklich um den toten Jason Todd handelt. In Wirklichkeit hat er gegen den gestaltenwandlerischen Clayface gekämpft, der einfach zu Schlamm zerfällt und flüchten kann. Batman will sich mit einem alten Mitarbeiter treffen, der einst sogar an der Bathöhle mitarbeitete. Dieser war einst stumm und verkrüppelt. Allerdings steht nun ein sprechender und körperlich gesunder Mann vor ihm. Zwar will er Batman helfen, wird aber während des Gesprächs erschossen. Der Schütze ist der bandagierte Unbekannte. Die beiden befinden sich auf einer Brücke. Diese weckt Erinnerungen bei Batman. Thomas Elliots Vater starb wegen einem Autounfall auf dieser Brücke. Bruces Vater Thomas Wayne der als Arzt tätig war konnte zwar Thomas Mutter retten, aber nicht seinen Vater. Thomas hatte sich insgeheim, dass beide starben damit er an das Vermögen seiner Eltern konnte, musste so aber warten bis seine Mutter Jahre später an Krebs starb.
Dent und Gordon tauchen auf. Es wird klar, dass Elliot für das normale Gesicht von Harvey Dent verantwortlich ist. Er kann den verwundeten Batman retten in dem er dem Bandagierten anschießt, der ins Wasser fällt. Batman will sicher gehen, dass es sich wirklich um Thomas handelt hinter der Maske und springt selber ins Wasser, kann aber keinen Leichnam finden. Dent gesteht Gordon, dass er auf Elliot geschossen hat und der Joker wirklich unschuldig ist, wofür er von Gordon verhaftet wird. Zurück in der Bathöhle erscheint Superman. Batman fragt sich wie Elliot ihm immer einen Schritt voraus sein konnte. Vielleicht hat man ihm bei der Schädel-OP einen Chip eingesetzt. Er will dies von Superman kontrollieren lassen und schließlich kann der Mann aus Stahl diese Vermutung durch seinen Röntgenblick bestätigen. Superman zerstört diesen sofort mit seinen Kräften. Batman wird bewusst, dass Elliot dies alle nie hätte alleine durchziehen können. Der Riddler, der eigentlich recht unauffällig war, muss hinter all dem stecken. Er besucht ihn im Gefängnis und stellt ihn zur Rede, kriegt als Antwort allerdings nur die typischen Rätsel und Halbwahrheiten. Auch den Aufenthaltsort der Leiche von Jason Todd erfährt er nicht. Er schläft den Riddler ordentlich und verlässt den Verhörsaal. Abends trifft Batman sich mit Catwoman. Die beiden unterhalten sich über den Stand ihrer Beziehungen. Er ist wie immer vorsichtig und möchte keine Beziehung, da alle die ihn lieben nur in Gefahr sind. Dies ist Catwoman allerdings egal, sie will ihn küssen und sagt „Still“ (englisch: hush) und wird wütend. Wieder nagt an ihm, ob Catwoman nicht zu all dem dazugehörte. Sie geht und lässt Batman alleine zurück.

Hush ist eine der beliebtesten Batman Storylines. Nach Lektüre der beiden Bände wird dies jeder bestätigen. Selten war eine Batman Geschichte spannender und verworrener als Hush. Die Liebesgeschichte zwischen Batman und Catwoman gibt dem Plot zusätzliche Würze. Jeder Batman Comic-Fan sollte sich diese beiden Sammelbände direkt ins Haus stellen.